Wunderflix Logo

Strandurlaub mit Kindern: Tipps und Tricks für eure Auszeit am Meer

Der letzte Schultag ist vorbei, die Sonnencreme ist gekauft und die Badehose ist eingepackt: Jetzt geht’s endlich los in den lang ersehnten Urlaub am Meer! Damit du vor Ort nicht direkt ins Schwitzen kommst, haben wir einige Tipps und Tricks, wie du den Strandurlaub mit Kindern vorbereiten und gestalten kannst, damit sich die ganze Familie entspannen kann.

Ein kreatives Strand-Mandala, zusammengesetzt aus gefundenen Naturmaterialien wie Muscheln und Steinen, bietet eine spielerische und künstlerische Aktivität für Kinder jeden Alters am Strand.

Die Wahl des Reiseziels

Mögt ihr es lieber windig-frisch oder sonnig.-heiß? Sind eure Kinder noch klein oder gehen sie schon in die Schule? Sind sie gerne im Wasser oder verbringen sie ihre Zeit lieber auf dem Spielplatz? Das sind nur ein paar Fragen, die ihr euch stellen solltet, bevor ihr euch für ein Reiseziel entscheidet. Denn jedes Familienmitglied bringt eigene Erwartungen und Vorstellungen mit, wo und wie es den Strandurlaub verbringen möchte.

Manche Kinder gehen den ganzen Tag in den Kids-Club, während andere die Zeit lieber mit Mama und Papa verbringen wollen. Ein All-Inclusive-Angebot bedeutet, sich nicht ständig Gedanken ums Essen machen zu müssen, aber eventuell beschränkt zu sein, was und wann man isst.

Vielleicht hilft euch ein „This or That“-Spiel in der Holiday-Edition weiter:

  • Flugzeug oder Auto?
  • Ferienhaus oder Hotel?
  • Kühles oder warmes Wetter?
  • Ruhe oder Party?
  • Flaches Wasser oder wilde Wellen?
  • Kiesstrand oder Sandstrand?
  • Wassersport oder Sonnenbaden?
  • Fischbrötchen oder Spaghetti?

Für welches Reiseziel ihr euch entscheidet, ist so individuell wie eure Familie selbst. Falls ihr ein bisschen Inspiration für die Gestaltung eures Strandurlaubs mit Kindern braucht, lest euch einfach die folgenden Tipps durch.

Packliste für den Strand

Nachdem ihr zu Hause wahrscheinlich eine schier endlose Packliste abgearbeitet habt und alle möglichen Formen des Entertainments für die Anreise aufgefahren habt, seid ihr endlich da: Es riecht nach Salz und Fisch, die Sonne wärmt euer Gesicht und der Ballast der letzten Wochen fällt von euren Schultern ab. Die Auszeit am Meer kann losgehen! Damit der erste Tag am Strand zu einem vollen Erfolg wird, solltet ihr folgende Dinge einpacken:

  • Badehose & Badeanzug bzw. Bikini
  • Badeschuhe & ggf. Gummistiefel
  • Sonnencreme
  • Sonnenhüte
  • Sonnenbrillen
  • UV-Anzüge
  • Strandspielzeug
  • Handtücher
  • Wechselkleidung
  • Schwimmwindeln
  • Schwimmflügel
  • Erste-Hilfe-Set (z.B. mit Pflaster, Insektenschutz, Desinfektionsmittel)
  • Kühltasche mit Snacks & Getränken
  • Transportmittel (z.B. Bollerwagen, große Strandtasche oder Rucksäcke)

Travel-Hacks für Eltern

Man kann sich nicht auf alles vorbereiten und manchmal vergisst man eben doch den Lieblingspulli oder das geliebte Kuscheltier zu Hause. Aber es gibt ein paar ganz einfache Travel-Hacks, die euch den Strandurlaub mit Kindern einfacher machen.

Kinder auffällig anziehen

Im Gewusel am Bahnhof oder Flughafen ist es gut, wenn euer Kind farbenfroh angezogen ist oder eine auffällige Mütze trägt, damit ihr es nicht aus den Augen verliert. Auch bei der Badebekleidung ist es zu empfehlen, helle und auffällige Farben zu kaufen.

Kinder in hellen, auffälligen Outfits, besonders an belebten Orten wie Bahnhöfen oder Flughäfen, um sie leichter im Blick zu behalten und die Sicherheit zu erhöhen. Hier steht ein Junge in einem neon Kapuzenpulli neben Koffern in der Halle eines Flughafens. Durch die knallige Farbe ist er leicht zu erkennen.

Mit Schuh-Organizer packen

Die Socken der Kinder fliegen im Koffer wild durcheinander und deinen Badeanzug findest du im Chaos gar nicht mehr? Dann nutze einen Schuh-Organizer, den du mit kleinen Kleidungsstücken füllst und genau so auspackst wie du in ihn eingepackt hast. So findest du alles schnell wieder.

Beschäftigungstaschen für Kinder

Was euch den Urlaub mit Kind extrem erleichtert ist eine Beschäftigungstasche für die Reise. Füllt diese mit Spielen, mit denen sich die Kinder selbst beschäftigen können. Diese könnt ihr dann einsetzen, wenn ihr sie braucht: im Auto, im Flugzeug, im Restaurant: Wo auch immer. Hier einige Ideen für eure Beschäftigungsspiele:

  • Malbücher
  • Sticker-Heft
  • Rätselhefte
  • IQ-Spiele
  • Zauberwürfel
  • Geobrett
  • Bauelemente

Hier findet ihr noch mehr Spiel-Ideen für die Reise: wunderflix amazon shop.

Snack-Box mit kleiner Unterteilung

Boxen, die eigentlich dazu gedacht sind, kleines Bastelmaterial wie Perlen aufzubewahren, können auch wunderbar als unterhaltsame Brotdose dienen. Du befüllst die einzelnen Fächer mit interessanten Snacks wie Rosinen, Beeren oder Keksen und deine Kinder beschäftigen sich länger mit dem Essen, sodass du dich entspannen kannst. Win-win!

Aktivitäten für den Strandurlaub mit Kindern

Wenn erst einmal alle eingecremt sind, ihre Badesachen angezogen haben und das erste Mal im Meer waren, kommt die Frage sicher schnell: „Mama, was machen wir jetzt?“ Für die folgenden Aktivitäten braucht ihr nicht viel Spielzeug, da ihr das meiste direkt vor Ort findet.

Sandburg bauen

Ein Klassiker, der nie langweilig wird. Hierfür braucht ihr nur ein paar Schaufeln und eventuell einen Eimer. Die Sandburg kann auch mit Muscheln oder anderem Strandgut dekoriert werden, das ihr gemeinsam sammelt. Nicht vergessen: Mach doch ein paar Szenen mit unserer wunderflix app. Am Ende des Urlaubs hast du dann einen tollen Film.

Tic-Tac-Toe oder Drei gewinnt

Statt auf Papier malt ihr das Raster einfach mit einem Stein oder Stöckchen in den Sand und schon kann’s losgehen. Dieses Spiel eignet sich für zwei Spieler:innen.

Das klassische Tic-Tac-Toe-Spiel, neu interpretiert im Sand, wo Spieler mit einem Stein oder Stöckchen das Spielfeld zeichnen und so direkt in der Natur spielen können.

Steine stapeln

Wer baut den höchsten Turm? Schicke deine Kinder los, um schöne, flache Steine zu sammeln, die sie zu einem Turm stapeln können. Die Steine eignen sich auch für andere kreative Aktivitäten am Strand.

Strand-Mandala

All die schönen Dinge, die ihr am Strand findet, könnt ihr kunstvoll zu einem Strand-Mandala legen. Dabei können auch schon die Kleinsten mitmachen, da es keine festen Regeln zu befolgen gibt.

Strand-Dart

Wie bei Tic-Tac-Toe malt ihr mit den Händen oder einem Stock eine Dartscheibe in den Sand. Steine oder Muscheln sind die Dartpfeile. Wer als erstes sein Punktekonto genau auf Null bringt, darf sich etwas wünschen. Vielleicht ein Eis für alle?

Spiel “Was fehlt?”

Ihr legt verschiedene Dinge auf ein Handtuch, die sich eure Kinder genau anschauen und merken sollen, zum Beispiel eine Sonnenbrille, Steine oder Muscheln. Anschließend machen sie kurz die Augen zu, du nimmst einen Gegenstand weg und sie müssen raten, was fehlt. Und dann kommst du dran…

Ein einfaches und unterhaltsames Gedächtnisspiel am Strand, bei dem Kinder und Erwachsene ihre Beobachtungsgabe testen, indem sie erraten, welcher Gegenstand von einem Handtuch entfernt wurde.

Sachen fühlen

Genauso könnt ihr Dinge am Strand sammeln, auf euer Handtuch legen und dann reihum mit geschlossenen Augen erfühlen.

Das macht besonders kleinen Kindern ab 3 Jahren unglaublich viel Spaß.

Entspannung für die Eltern

Wechselkleidung einpacken, Trinkflaschen auffüllen, Snacks vorbereiten: Auch in den Ferien hört der Mental Load nicht auf, weshalb ein Strandurlaub mit Kindern nicht immer entspannt ist für die Eltern. Damit ihr zwischendurch auch mal zur Ruhe kommt, könntet ihr folgende Dinge ausprobieren.

Urlaub mit Großfamilie

Vielleicht haben Großeltern, Tanten oder Onkel Lust und Zeit, mit euch gemeinsam in den Urlaub zu fahren. Mit ihrer Hilfe könnt ihr euch die To-dos aufteilen und wertvolle Zeit als Paar genießen, da ihr Babysitter dabei habt.

Urlaub mit befreundeter Familie

Die Kinder spielen gemeinsam, während sich die Erwachsenen sonnen und in Ruhe unterhalten können. Ein Traum! Wenn eure Kinder noch kleiner sind, könnt ihr euch zum Beispiel abwechseln, wer sie auf dem Spielplatz oder beim Mittagsschlaf beaufsichtigt.

Kinderbetreuung

Ein bisschen teurer, dafür entspannter, ist eine Ferienanlage, in der eine Betreuung für Kinder angeboten wird. Diese Art von Urlaub eignet sich gut für Familien, deren Kinder bereits etwas älter und selbstständiger sind.

Getrennte Aktivitäten

Der Sohn will ins Schwimmbad, während die Tochter auf den Spielplatz will und du würdest gerade am liebsten einen Mittagsschlaf machen: Es ist nicht immer einfach, alle Wünsche unter einen Hut zu bekommen. Wie wäre es, wenn ihr euch als Familie aufteilt, damit jeder auf seine Kosten kommt? Ihr müsst nicht alles gemeinsam machen und habt so auch die Möglichkeit, wertvolle 1:1-Zeit mit eurem Kind zu verbringen.

Den Strandurlaub mit Kindern dokumentieren

Kaum ist der erste Tag am Strand vorbei, ist es auch schon wieder Zeit, die Koffer für die Abreise zu packen. Schnief! Aber die Freude ist groß, wenn ihr eure Urlaubs-Erlebnisse mit Familie und Freunden teilen könnt. Wusstest du, dass du mit wunderflix ganz einfach einen Urlaubsfilm erstellen kannst? Damit hast du deine Auszeit am Meer für immer festgehalten oder kannst eure schönen Momente mit deinen Liebsten teilen und Liebe weiterschenken.

Family on the beach

Tap, tap, fertig - WOW

Von Eltern empfohlen

Apple App Store Link